• Startseite
  • Termine
  • Herbstprojekt „Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft: Aus der Geschichte lernen.“

Herbstprojekt „Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft: Aus der Geschichte lernen.“

Wir planen für den Herbst 2019 ein Projekt mit dem Besuch aus Baschkortostan und einem Themen-Abend unter dem Motto „Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft: Aus der Geschichte lernen.“

Die Gäste werden uns über "die Rolle der Integration in der Gestaltung des heutigen Baschkortostan" berichten und ihre Erfahrungen teilen. 

Ein Überblick vom geplanten Ablauf des Abends:

  • Ein 15- bis 20- minütiger Vortrag über „Die Migration deutscher Siedler nach Russland.“ Dabei geht es um die Dörfer Prischib/Alexejewka in Baschkortostan. Es sind deutsche Siedlungen, die heute noch vorwiegend von Russlanddeutschen bewohnt sind. Referieren wird ein Vertreter des Staatlichen Hauses der Freundschaft der Völker der Republik Baschkortostan.
  • Kleine Musikalische Begleitung mit Deutschen Trachten und Liedern (Gäste aus dem Dorf).
  • Ein 15- bis 20-minütiger Vortrag über das Thema „Baschkortostan – Kulturelles Zusammenleben von Baschkiren, Russen und Tataren seit dem Mittelalter.“ Darin möchten wir auf die Besonderheit einer zweisprachigen Erziehung aufmerksam machen. Der Referent kommt ebenfalls aus dem Staatlichen Haus der Freundschaft der Völker der Republik Baschkortostan.
  • Kleine Musikalische Begleitung mit Baschkirischen Trachten und Liedern (Musiker aus Ufa)
  •  

zurück

© Freundeskreis "Brücke nach Ufa" e. V., 2019

 bruecke-nach-ufa.de (2002 – 2015)

Entwicklung und Design by WebCanape

Hohenfelsstr. 7/1
D-88662 Überlingen
info (ät) bruecke-nach-ufa.de