Verborgene Geschichten aus Baden-Württemberg "Bis der Vorhang fällt"

Hinter den Kulissen – russisches Musical in Baden-Württemberg

Es ist 30. Juni 2013. Graf Zeppelin Haus in Friedrichshafen – in der Stadt am Ufer des Bodensees, das schlichtweg „deutsche Riviera“ genannt wird. Und das will etwas heißen. Südländisches Flair, eine blumengesäumte Uferpromenade, gut bestückter Yacht-Hafen.

Viele Gäste, die ein schattiges Plätzchen in einem Cafe suchen, um ihre Zeitung zu lesen, zu plaudern oder die Passanten zu beobachten. Jeder geht seiner angenehmen Beschäftigung nach: lächelnd, gutgelaunt, charmant.

Von Dr. Andreas Keller

Ein unmöglicher Traum

Liebe – ein unmöglicher Traum, verrückter Rausch. Schade, erfährt man nie, was diese Maske verbirgt. Wir erfahren nie, wir erfahren nie. (Blaue Kamee)

Ich bin wieder vom Ural nach Baden-Württemberg geflogen. Aus der Hitze von +30 in das verregnete München mit seinen +15 Grad. Spielt die Welt verrückt? Nein. Wohl nur das Wetter. Auf mich wartet im weit entfernten Deutschland ein Augenschmaus, die Deutschlandpremiere des Musicals Blaue Kamee von Kim Brejtburg. Er war ausgewählt für den Eurovision Song Contest 2010. Ebenso sein Librettist. Dieser hat soeben den Text für die russische Olympiahymne 2014 in Sotschi geschrieben.

Unterwegs überfliege ich Ufa und treffe die Schauspielergesellschaft von dort im Flughafen Domodedowo in Moskau. Wir starten von hier nach München gemeinsam durch. Von München fährt uns der Bus dann bis nach Friedrichshafen.

Der Gastspielort, das Graf Zeppelin Haus, vereint in sich modernste Technik und perfekte Lage. Es ist ein Kommunikationszentrum für jedermann. Hier kann man die Seele baumeln lassen mit weltbekannten Künstlern. Am Abend wird dort das Musical „Blaue Kamee“ vom russischen dramatischen Theater aus Ufa/Russland gezeigt werden. Mit dem Kamera-Team werde ich während des Bühnenaufbaus, der technischen Einrichtung und während des Trainings und den Proben der Schauspieler "Backstage" dabei sein. Wir wollen für die aktuelle verborgene Geschichte auf wuerttembergweb einen Blick hinter die Kulissen tun.

Ich stelle mir vor, das zahlreiche Publikum wartet ungeduldig. Viele russischsprachige Mitbürger sind im Saal. Im Augenblick, in welchem der Vorhang sich hebt, wird mir klar: Diese Show, die ich aus Ufa kenne, wird in Baden-Württemberg keiner mehr den Gästen stehlen können! Die erste Begegnung mit einer Originalproduktion aus Baschkortostan in Deutschland wird spannend!

Weiterlesen

Andere Projekte

© Freundeskreis "Brücke nach Ufa" e. V., 2017

 bruecke-nach-ufa.de (2002 – 2015)

Entwicklung und Design by WebCanape

Hohenfelsstr. 7/1
D-88662 Überlingen
info (ät) bruecke-nach-ufa.de