Unsere Projekte

Winterschuhe für Anastasia

Neue Schuhe für Anastasia

img-20210208-wa0002

Anastasia ist älter geworden. Nun passen die alten Schuhe nicht mehr. Der Verein setzt sich dafür ein das Projekt "Schuhe für Anastasia" als ein wunderbares Beispiel wie die Menschen anderen Menschen helfen können, fortzusetzen und die neuen Winterschuhe anfertigen zu lassen. Wir arbeiten gemeinnützig mit dem Ziel der Völkerverständigung.

Ausstellung „Freundeskreis "Brücke nach Ufa" e. V. – 15 Jahre Brückenbau"

Ausstellung „Freundeskreis "Brücke nach Ufa" e. V. – 15 Jahre Brückenbau"

Ausstellung „Freundeskreis "Brücke nach Ufa" e. V. – 15 Jahre Brückenbau:  Geschehnisse, Begebenheiten 2003 – 2018“

In Jahr 2018 feiert der Verein Freundeskreis "Brücke nach Ufa" e.V. sein 15-jähriges Jubiläum. Dank der ungebrochenen Faszination zwischen den Völkern Deutschland und Russland konnten seitdem unzählige Freundschaften geschaffen und die Hoffnung auf ein gutes Miteinander verstärkt werden. 

Zusammen mit der Fachstelle Bodenseekreis aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!" präsentierten wir am 10.05.2018 in der Alten Fabrik Mühlhofen unsere Ausstellung zur Vereinsgeschichte: „Freundeskreis "Brücke nach Ufa" e. V. – 15 Jahre Brückenbau: Geschehnisse, Begebenheiten 2003 – 2018“.

Im Rahmen der LGS 2021 in Überlingen

Im Rahmen der LGS 2021 in Überlingen

führen wir unser Projekt „Geführte Spaziergänge und Gespräche rund um die Gedenkstätte Brachenreuthe“ durch.

Herbstprojekt „Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft: Aus der Geschichte lernen.“

Herbstprojekt „Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft: Aus der Geschichte lernen.“

Unser Themen-Abend unter dem Motto „Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft: Aus der Geschichte lernen.“ findet statt in dem Museumssaal der Stadt Überlingen am 25. Oktober 2019 um 18 Uhr.
 
Für diesen Abend haben wir zwei Vorträge sowie musikalische Darbietungen vorgesehen. Das Projekt erfolgt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wir hoffen, dass dieses Thema angesichts der aktuellen Migrations-Debatte die Überlinger Bürgerinnen und Bürger besonders interessieren und niemanden gleichgültig lassen wird.


Ein Überblick zum Ablauf des Abends:

  • Ein 15- bis 20- minütiger Vortrag über „Die Migration deutscher Siedler nach Russland.“ Dabei geht es um die Dörfer Prischib/Alexejewka in Baschkortostan. Es sind deutsche Siedlungen, die heute noch vorwiegend von Russlanddeutschen bewohnt sind. Referieren wird ein Vertreter des Staatlichen Hauses der Freundschaft der Völker der Republik Baschkortostan.
  • Kleine Musikalische Begleitung mit Deutschen Trachten und Liedern (Gäste aus dem Dorf).
  • Ein 15- bis 20-minütiger Vortrag über das Thema „Baschkortostan – Kulturelles Zusammenleben von Baschkiren, Russen und Tataren seit dem Mittelalter.“ Darin möchten wir auf die Besonderheit einer zweisprachigen Erziehung aufmerksam machen. Der Referent kommt ebenfalls aus dem Staatlichen Haus der Freundschaft der Völker der Republik Baschkortostan.
  • Kleine Musikalische Begleitung mit Baschkirischen Trachten und Liedern (Musiker aus Ufa).

Der Bericht.

 

Newsletter abonnieren

E-Mail *

© Freundeskreis "Brücke nach Ufa" e. V., 2022

 bruecke-nach-ufa.de (2002 – 2015)

Hohenfelsstr. 7/1
D-88662 Überlingen
info (ät) bruecke-nach-ufa.de
 

Entwicklung und Design by WebCanape